HAK Torsionshacken
HAK Torsionshacken eignen sich ausgezeichnet dazu, kleines, aber auch größeres Unkraut aus der Gewächsreihe zu entfernen. Die Torsionshacken können ohne Anpassungen direkt an jede Hackmaschine angebaut werden. Sie können für eine Vielzahl von Gewächsen eingesetzt werden, auch für empfindliche Gewächse wie z.B. Saatzwiebeln. Dank ihres durchdachten Aufbaus kann die Torsionshacke bis in weit fortgeschrittene Wachstumsstadien eingesetzt werden. Sie bauen die Hacke nämlich tief an die Hackmaschine an, sodass diese kein Blatt berührt. Für eine besonders intensive Bearbeitung können optional 2 Extrazinken montiert werden, sodass Sie mit 4 anstelle von mit 2 Zinken pro Reihe jäten. Das ist insbesondere bei schweren Böden oder einem hohen Unkrautaufkommen eine willkommene Option. HAK liefert 2 verschiedene Zinkentypen, beide sind 7 mm dick. Die Standardausführung wird mit horizontaler Torsionsfeder geliefert, optional kann eine harte Variante mit vertikaler Torsionsfeder geliefert werden.

Funktionsweise
Wenn das Gewächs noch klein ist können die Zinken etwas weiter auseinandergesetzt werden. Hierdurch wird der Boden in der Reihe aufgebrochen, wodurch kleines Unkraut untergearbeitet wird. Wenn das Gewächs größer und stärker geworden ist, können die Zinken wieder näher zueinander gesetzt werden bis Sie sich deutlich überlappen. Durch die Fahrtgeschwindigkeit und den Bodenwiderstand weichen die Zinken ausreichend auseinander, um Gewächsschäden zu vermeiden und Unkraut zu entwurzeln. Die Vorwärtsbewegung der Maschine sorgt dafür, dass die Zinken bewegen. Die Zinken haben eine leicht anhäufelnde Eigenschaft, wodurch kleines Unkraut in der Anbaureihe bedeckt wird.

Torsionshacke V2
Die neue HAK Torsionshacke V2 besteht aus einer Befestigung, 2 HAK Schnellklemmen für Zinken und 2 Zinken nebeneinander. Diese Hacken können einfach an jede beliebige Hackmaschine angebaut werden und sind einfach einzustellen. Der Zinken kann mit einer Schraube in mehrere Richtungen verstellt werden, sowohl in Längsrichtung, als auch im Drehwinkel als auch qua Abstand, d.h. tiefer oder weniger tief in die Gewächsreihe reichend. Und das mit horizontaler oder vertikaler Torsionsfeder. Die horizontale Torsionsfeder sorgt für mehr Druck in Richtung Boden, die vertikale Torsionsfeder dahingegen für mehr Druck in Richtung der Gewächse.

Einfach einzustellen
Dank der HAK Schnellklemmen kann die Torsionshacke V2 schnell umgebaut werden. Sie müssen lediglich 1 Bolzen lösen, um Breite, Drehwinkel und Tiefe (Druck) des Zinkens einzustellen, sodass eine Umstellung erheblich schneller als bei bestehenden Systemen möglich ist. Die neue HAK Torsionshacke V2 besteht aus einer Befestigung, 2 HAK Schnellklemmen für Zinken und zwei Zinken nebeneinander (mit 1 vertikalen und 1 horizontalen Torsionsfeder).

4 Zinken
Zudem kann bei der HAK Torsionshacke ein extra Zinkenset angebaut werden, sodass in einem einzigen Arbeitsgang eine besonders intensive Bearbeitung möglich ist. In diesem Fall werden zwei horizontale und zwei vertikale Torsionszinken pro Element geliefert.

Unkrautreduzierung
Verschiedene Untersuchungen haben bewiesen, dass eine 69%ige Unkrautreduzierung möglich ist, und dies lediglich mit dem Einsatz von Torsionshacken. Wenn Sie eine Fingerhacke mit einer Torsionshacke kombinieren, können Sie sogar ein Reduzierung von 90 % erreichen.

Pluspunkte der HAK Torsionshacken:
• Gute Unkrautentwurzelung (auch von relativ großem Unkraut) • 40-69% Unkrautreduzierung • Einfache Umstellung mit nur 1 Bolzen • Große Flexibilität in der Zusammenstellung und viele Einstellungsmöglichkeiten • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis • Passt hinter jede Hackmaschine • Preiswert! €120,- für 1 komplette und €75,- für 1 halbe (2013)-Hacke Der Einsatz von Torsionshacken in Kombination mit Fingerhacken macht Ihre Unkrautbekämpfung noch effektiver. Dank der Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten, die Ihnen HAK bietet, finden Sie in Kombination mit den unterschiedlichen Zinken sicherlich Ihre Torsionshacke, die für Ihre Anwendung am besten geeignet ist.